fbpx

Unsere Tipps für Sie für Fragen zur Kundenbefragung

Ihre Stammkunden genießen einen gesonderten Stellenwert

Eine dauerhafte und stabile Kundenbindung entsteht nicht von jetzt auf gleich. Sie sollte langfristig gepflegt und sorgfältig aufgebaut werden. Jeder weitere Kontakt mit dem Unternehmen, der Marke oder der Dienstleistung hat Einfluss auf die Kundenbeziehung. Das muss nicht zwingend ein direkter Kontakt am Point of Sales sein, sondern kann auch über eine E-Mail, App, die unternehmenseigene Website oder Soziale Netzwerke erfolgen. Ein einfacher Weg, die Kommunikation aufrecht zu erhalten, kann über eine Kundenbefragung erfolgen. 

Dieses Kundenfeedback kann unterschiedliche Formen und Ausmaße annehmen. Beispielsweise könnten Sie einen Kundenfragebogen erstellen, der die Zufriedenheit Ihrer Stammkunden misst. Die Frage, die Sie sich jetzt stellen ist: „Wie soll der Fragebogen denn aussehen?“. Nachfolgend erhalten Sie Anregungen und als Beispiel fünf Fragen zur Kundenbefragung von Stammkunden:

 

fragen-zur-kundenbefragung

 

Tipp 1 – Fragen zur Kundenbefragung

Stellen Sie Fragen zur allgemeinen Zufriedenheit der Qualität!

Es ist von Vorteil, zu wissen, wie zufrieden Ihre Kunden mit gewissen Dienstleistungen bzw. Produkten sind. Wird die Bestellung termin- und qualitätsgerecht geliefert? Sind Sie mit dem Lieferanten zufrieden? Weiterhin ist von Interesse, wie der Stammkunde den Kundenservice bewertet. Werden alle Fragen, Beschwerden des Kunden gesamt und in geeigneter Qualität beantwortet? Wie bewertet der Kunde den Online-Auftritt? An dieser Stelle sind auch Fragen zum Fortschritt interessant. Beispielsweise wie sich die Qualität der Dienstleistungen bzw. Produkte in den letzten 12 Monaten verbessert hat.

Tipp 2 – Fragen zur Kundenbefragung

Nutzen Sie den Net Promoter Score!

Mit dem Net Promoter Score (NPS) können Sie anhand von einer Kennzahl eine schnelle Einschätzung ihres Unternehmens und der angebotenen Dienstleistungen und Produkte erhalten.

Tipp 3 – Fragen zur Kundenbefragung

Stellen Sie Fragen bezüglich der Frequenz des Einkaufs bzw. der Nutzung der Dienstleistung!

Diese Frage zielt hierbei auf den Zeitpunkt des letzten Einkaufs ab und hat zur Folge, dass gegebenenfalls Rückgewinnungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Tipp 4 – Fragen zur Kundenbefragung

Erörtern Sie die Kundenbeziehung zu Ihrem Wettbewerb!

Je nach Unternehmen und Branche ist es für Sie von Interesse, wie Ihre Kunden zu Ihren Mitbewerbern stehen, was genau und wieviel sie nutzen. Hierfür können Sie gezielte Beispielfragen einsetzen: „Was kaufen Sie ein?“ oder „Wie oft kaufen Sie ein?“

Tipp 5 – Fragen zur Kundenbefragung

Lassen Sie Ihren Kunden mitmachen!

Sie werden überrascht sein, wieviel Potenzial in Ihren Kunden steckt, wenn es darum geht Anregungen, Vorschläge und Wünsche vorzustellen. Fragen Sie doch einfach mal Ihre Kunden nach neuen Ideen, wie sich Ihre Produkte, Marken oder Dienstleistungen noch verbessern lassen können.

 

fragen-zur-kundenbefragung

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Zufriedenheit Ihrer Stammkunden steigern und messen können, nutzen Sie Ihre Chance und kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne!

 

 

 

 

Verfasser: DataLab. GmbH

Die DataLab. GmbH ist einer der führenden Dienstleister im Bereich Customer Equity im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmensziel ist die messbare Steigerung des Customer Value in B2C-Märkten.